Farbmischmaschinen sind eine gute Wahl. Bei Google und anderswo.

Also dann: Ich möchte einfach mal klar stellen, dass ein wenig SEO-Basics schon sehr vielbewegen kann. Nehmen wir als Beispiel die Farbmischmaschinen, wie sie täglich im Einsatz in der Industrie sind. Aber auch im Baumarkt und anderen Fachmärkten sind solche Farbmischer für Endverbraucher immer mehr im Gebrauch. Denn Farben sollen individuell im Ton zur Verfügung stehen.

In XING ist gerade die Diskussion von, mit und über einen einzelnen Herrn aufgeflammt (der immer wieder geradezu hasserfüllt in diversen Foren gegen Web-Designer, Programmierer, Texter und SEO-Fachleute wettert), der den Sinn von SEO grundsätzlich in Frage stellt und für ziemlichen Blödsinn hält. Vor allem sei es viel viel zu teuer – wie grundsätzlich alle Dienstleistungen im Web-Gewerbe. Gut, niemand muss großartig raten, der Herr verkauft Farbmischmaschinen.

Darauf hin haben diverse Kollegen (Texter und Designer) mal kurz auf ihren Blogs dieses Keyword platziert, ohne viel drumherum. Innerhalb Minuten(!) waren die Plätze 8, 9 + 10 der ersten Google-Ergebnis-Seite (SERP) besetzt, wenn man im Suchfeld Farbmischmaschinen eingibt. ((Update: Einer von ihnen hat angefangen, ein paar Links auf seinen Beitrag zu setzen, jetzt ist er schon bei Platz 6 – nach wenigen Stunden und Minuten. 2. Update: mittlerweile steht auch dieser kleine Beitrag auf Platz 8 in den SERPs – den organischen Suchmaschinenergebnissen. Update nach vier Jahren – und ohne weitere Tätigkeiten: Platz 4 für »TMR«))

Fazit: Ein solches Nichen-Keyword ganz vorne bei Google zu platzieren ist wirklich kein Voodoo. Man muss sich allerdings umgekehrt schon fragen, warum so wenige Webseitenbetreiber und Agenturen diese eher lächerlichen Basics nicht bedienen…?! Die Chancen sind doch groß, wie man hier sehen kann. Und eine gute Conversion ist durchaus auch drin – wenn die Webseite denn konzeptionell und textlich stimmig ist. Nur machen muss man es.

Es nur zu befürchten, dass auch dies den besagten Herrn nicht zum Schweigen bringen wird. Er ist halt leider ein so genannter Troll.

Ähnliche Artikel:

Warum so viele Unternehmen an Social Media scheitern! Wie »scheitern??«, wird der gemeine Unternehmer jetzt denken, ich habe doch eine Facebook-Fanpage. Ich habe doch einen Twitter-Account. Ich bin sogar schon beim Einkreisen bei Google+. Hier scheitert ...
Interview: Kreative Köpfe im Marketing   1. Wir freuen uns, Sie zu einem Interview gewonnen zu haben. Seien Sie so nett und stellen sich und unseren Lesern kurz vor. Dann will ich mich mal kurz vorstellen: seit 30 Jahren Jo...
Kunde wieder auf Platz 1 bei Google Die SEO-Maßnahme hat gewirkt! Mit einem neuen Starttext unter »harten« Bedingungen von ABAKUS Internet-Marketing hat Neukunde PRINTEX Textilveredelung die Rückkehr auf Platz 1 bei den Google-Ergebniss...

Bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

2 Kommentare zu “Farbmischmaschinen sind eine gute Wahl. Bei Google und anderswo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert.)