Einmal Arbeit – zweimal Erfolg

Text für einen Flyer des Kinowerbeunternehmens AGIR


Flash-Animationen mit »Cine-Flash« verlustfrei ins Kino bringen
—-

Kinowerbung – Das geht!
Wenn die Cannes-Rolle gezeigt wird, ist das Kino voll. Ein beliebter Termin in jeder Agentur. Warum das Medium »Kinowerbung« trotzdem nur etwa ein Prozent am gesamten Media-Bereich hat, das wissen die Fachleute stets sofort: »Produktion zu teuer, kann sich mein Kunde nicht leisten!«. Doch die Vorteile liegen auf der Hand: Gute Kernzielgruppe, keine Ablenkung, optimale Erreichbarkeit.

Teure Produktion? Nein!
Das muss nicht sein. Vergessen sind Kamera, Crew, Regie und Ton – eben hohe Produktionskosten. Was für gute und effiziente Kinowerbung nötig ist, heißt »Cine-Flash«. Flash von Macromedia und der Hausprogrammierer fürs Internet sind die Lösung für einen einmaligen Effekt: Zweimal Erfolg für Ihre Kunden, einmal Arbeit für die Agentur. Denn was an elektronischen Daten vorhanden ist, wird einfach weiterbenutzt.

Und so geht es.
Wie bringe ich einen Kunden ins Kino? Wie kann ich als Agentur gleich zwei Medien (etwa Print und Kino oder Internet und Kino) bei fast gleichen Produktionskosten anbieten?
Flash ist einfach zu bedienen und meist bereits vorhanden, um den Web-Auftritt der Kunden zu betreuen. Mit »Cine-Flash« von Agir können die erstellten Animationen jetzt absolut 1:1 auf 35 mm-Film umgesetzt werden – schnell und ausgesprochen kostengünstig. Einmal Arbeit für die Agentur, zweimal (Werbe-) Erfolg für den Kunden – wirklich: Cross-Media!
Die Gelegenheit für kleine und mittlere Agenturen ihren Kunden ein echtes »Bonbon« zu bieten. Die Leistungspalette wird deutlich erweitert.
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – was Flash kann, ist auch im Kino zu sehen – verlustfrei, ohne Qualitätseinbußen. Die Agentur liefert den Profis von Agir lediglich einen Datenträger oder eine e-mail, nennt Buchungs- und Belegungswünsche. Das war’s!
Die wichtige Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen ist plötzlich auch für den »Kunden um die Ecke« erreichbar. Denn ein Auftritt im Kino ist die einzige Art der Werbung , die sowohl punktuell (runtergebrochen bis auf die einzelne Leinwand) als auch regional oder überregional einsetzbar ist.

Die Rahmenbedingungen.
. Die Filmlänge beträgt mindestens 20 Sekunden, Flash-Einstellung 24 Bilder / Sekunde bei 1.920 x 1.080 Pixel Größe.
. Musik, »Kommentar« etc. kann über die Tonspur des 35 mm-Master dazugegeben werden.
. Erstellung des 35 mm-Master und der Kopien sowie die Distribution in die einzelnen Kinos wird von Agir übernommen.
. Anlieferung der Flash-Daten per e-mail oder Datenträger.
. Cross-Media durch Animation von Print-Kampagnen ist machbar.
. Agir übernimmt – falls gewünscht – die detaillierte Mediaplanung.
. Tagesaktuelle Online-Mediaplanung durch die Internetseiten der Agir-Werbe GmbH & Co. KG (www.agir.de).
. Umsetzung – von der Idee zum unmittelbaren Kino-Einsatz – innerhalb eines Monats möglich.

—-

Wer wir sind
Die Agir-Werbe GmbH ist der Dienstleister rund um das Kino:
Seit über 50 Jahren am Markt, bieten wir Werbung im Kino, integrierten Media-Service mit kompletter Kampagnen-Planung und Werbefilmproduktion.
Wir haben den ersten Cannes-Löwen nach Deutschland geholt und präsentieren seit Jahrzehnten mit über 15.000 Werbefilmproduktion kompetente Kinoerfahrung.
Unser Tochterunternehmen Ambient Entertainment bekam Auszeichnungen beim Multimedia Award und beim 3-D Professional Award.

Agir-Werbe GmbH & Co.KG
Hesemannstraße 41
30655 Hannover
Tel.: (0511) 5 47 42 – 0
Fax: (0511) 5 47 42 – 30
kinowerbung@agir.de
www.agir.de

und neu: www.Cine-Flash.de

Wir freuen uns
auf Ihre Reaktion:
Teilen Sie uns mit, ob Ihnen die Idee gefällt, stellen Sie Fragen und fordern Sie uns mit Ihrem Auftrag!
n.n.n.
Tel.:
Fax:
e-mail: