Webmontag #40 in Hannover – ein XING Expertendialog

Am 15.April 2019 ist es in Hannover wieder soweit: Carsten Meiners und  Thomas M. Ruthemann laden ein zum zweiten Webmontag Expertendialog in diesem Jahr.

Wir freuen uns, denn mit dem bereits 40. Treffen für Interessierte und Agierende in der Internet-Branche haben wir dieses Mal sogar ein rundes Jubiläum zu feiern! Unsere Gäste können sich wieder auf ein rundes Programm einstellen, inklusive Networking in gemütlicher Runde und eine gute Currywurst.

Was ist der »Webmontag« eigentlich für eine Veranstaltung?

Bei dem Webmontag handelt es sich um ein informelles Treffen ohne kommerzielles Interesse, welches bereits in 70 Städten auf der Welt (wie den USA, in Schweden oder Portugal…) stattgefunden hat. Dabei unterscheiden sich die genauen Themen und bestimmte Abläufe von Stadt zu Stadt, eines ist jedoch immer gleich: Das Ziel Leute zusammen zu bringen, die mit und für das Internet arbeiten … Webdesigner, Programmierer, Medienschaffende, Texter, Marketer … Veranstaltet wird der Webmontag in Hannover einmal im Quartal, um die Menschen miteinander zu verbinden, die die Zukunft des Internets gestalten.

Inspiriert von der Kultur Silicon Valleys kam der Webmontag gegen Ende 2005 nach Deutschland (Köln) und hat sich seitdem weltweit mit über 1.700 Veranstaltungen und über 10.000 Teilnehmern stark ausgeweitet. Primär geht es in diesem Networking-Event um das Web, das Online Marketing und die Digitalisierung in Unternehmen. Es werden auch Themen behandelt, die mit dem Internet im weiteren Feld zusammenhängen. In Hannover hat es 2007 begonnen und es gab eine Pause von zwei Jahren zwischendurch, nach der sich Meiners und Ruthemann entschieden, diese unverzichtbare und älteste Digital-Veranstaltung der Stadt nicht sterben zu lassen.

Die Veranstaltung bietet der Gemeinschaft, die Web-Szene in Hannover und Umgebung besser zu vernetzen. Es gibt die Webmontag Community auf Facebook und auf Twitter, dort kann man sich ebenfalls informieren. Als offizielles Hashtag wird #webmh verwendet.

 

Webmontag Hannover #40 – So wird der Ablauf sein

18.45 Uhr: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen an, nehmen Platz, bestellen sich vielleicht eine der leckeren Currywürste und kommen miteinander ins Gespräch.

19.15 Uhr: Der Raum ist gut gefüllt und die Veranstaltung beginnt mit einer Begrüßung und einer Vorstellungsrunde.

Podiums-Diskussion und Podcast-Aufzeichnung

19.30 Uhr: Wir starten mit einer Podiums-Diskussion und Podcast-Aufzeichnung zum Thema »Influencer sinnvoll im Marketing einsetzen«. Das Panel besteht aus Annika Lingner (Rossmann), Jan-Hendrik Diederich (Concordia Versicherungen, Onlinestadt Hannover) und Thorwald Erbslöh (Bluehouse, Onlinestadt Hannover).

20.15 Uhr: Es geht in die Pause, die Gelegenheit zum Networking bietet. Danach geht es mit drei interessanten Vorträgen weiter.

Vorträge und Referenten:

20.45 Uhr: Der Bereich »Social Engineering« befasst sich mit zwischenmenschlichen Beeinflussungen, um vertrauliche Informationen zu erhalten oder jemanden zum Kauf eines Produktes zu bewegen. Hier sollte man wachsam sein und sich nicht in die Irre führen lassen. Dazu wird Martin Dessauer (Sogeti Deutschland GmbH) einen Vortrag mit dem folgenden Titel halten: »Auch Du bist angreifbar: Social Engineering analog und digital«.

Im zweiten Vortrag geht es um »Backlinks im modernen SEO«. Hier wird Anna Pianka (ABAKUS Internet Marketing) vereinfacht erklären, was Linkbuilding in der Suchmaschinenoptimierung bedeutet und einen Einblick in aktuelle, bei Google als positiv angesehene Methoden geben. Wir hatten die Gelegenheit, uns im Vorfeld mit Anna Pianka schon mal ausführlich auszutauschen. Sie hat mir bereits verraten, dass sie unter den vielen Möglichkeiten, die es im Linkaufbau gibt, speziell für den Webmontag einige Beispiele für Selbstständige und Coaches herausgesucht hat, die die Teilnehmenden im Nachgang bei Bedarf selbst umsetzen können.

Das Thema DSGVO hat die europäische Onlinewelt seit Mai letzten Jahres auf Trapp gehalten. »Panik ohne Ende oder Viel Lärm um nichts?« – Tim Günther (Römermann Rechtsanwälte) geht in seinem Vortrag auf die Datenschutz-Grundverordnung ein, die von der Europäischen Union EU-weit vereinheitlicht wurde und spricht über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen und ihre Auswirkungen. Und er wird vor allem darauf eingehen, wie »heiß« sie mittlerweise gegessen wird …

21.45 Uhr: Nach den Vorträgen naht sich die Veranstaltung mit dem Schlusswort dem Ende zu.

22.00 Uhr: Offenes Ende und bis zum nächsten Mal!

Hinweis: Wir freuen uns über Vortrags-Ideen für den nächsten Webmontag! Schreiben Sie hierzu einfach einen Kommentar unter diesen Artikel oder kontaktieren »TMR« über XING.

Bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert.)