Cine-Studio

Text für die Website des Kinounternehmens AGIR in Hannover. Ein neu entwickeltes Tool wird kurz vorgestellt.


Cine-Studio ist ein von AGIR entwickeltes, geschlossenes System, dass eine audio-visuelle Weltneuheit für die Marken-Händlerkommunikation darstellt. Es ist zusätzlich ein Steuerungs- und Marketingsystem mit Controlling-Interface zwischen der Marke und dem Händler und schlussendlich auch dem Endverbraucher.

Die Images, die Tonalität und generell das Corporate-Design einer laufenden Markenkampagne werden in das Cine-Studio integriert. Trotzdem bleibt dem Händler vor Ort individueller Spielraum, zusammen mit seiner starken Marke für sich speziell zu werben.

Die Marke ist über Controlling-Interfaces immer »dabei«, kann sich aber trotzdem bei ihrem Vertriebspartner als innovativer Anbieter präsentieren, der individuelle Auftritte zulässt. So ist der Markenartikler oder Franchisegeber über audio-visuelle Werbeaktivitäten seiner Partner permanent voll informiert, und bekommt z.B. als Benefit durch Detailinformationen der Datenbanknutzung Rückmeldung zur Akzeptanz, welche Images stärker oder weniger stark ankommen.

Durch die online-basierte Funktionalität kann der Administrator der Marke bei Kampagnenwechsel jederzeit, rund um die Uhr, Bilder, Töne und Texte austauschen und es ist gewährleistet, dass keine »falschen« Images mehr beim zu bewerbenden Endverbraucher ankommen.

Cine-Studio basiert auf der ebenfalls von AGIR entwickelten Cine-Flash-Technologie, die erlaubt Flash-Dateien für Werbefilme für Kino und TV, generell audio-visuelle Medien auf Computern zu produzieren. Das System ist für Anwender gedacht, die ohne große Vorkenntnisse mit diesem datenbank- und server-basierten virtuellen Filmstudio einen professionell gestalteten und ästhetisch wirksamen Werbeauftritt erzielen.

Cine-Studio basiert auf der Macromedia-Technologie von »Flash«.

Langfristig ist auch eine Öffnung dieses Systems für einen breiten Markt angedacht, z.B. über eine Online-Stellung, dann aber mit anderen Schwerpunkten für die
Ortswerbung von Einzelhändlern und Endkunden, vornehmlich im Kinobereich.